OBC-Records


Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

Vergangenheit

Der Ursprung der Geschichte liegt im Jahre ’98, als sich zwei ganz normale Jungs, die ab und zu gern auf Partys gingen, auf der Straße E über den Weg liefen. Sie hatten sich gesucht und gefunden, verloren sich aber bald wieder aus den Augen. Erst zwei Jahre später begegneten sie sich auf einer nicht „legalen“ Technoparty, auf der Ta-Lar auflegte, erneut. Das „F-D-M-Team“, bestehend aus Jest, B.K. und Ta-Lar. Sie veranstalteten mehrere (il)legale Open Airs im Raum Freiberg. Dabei stieß Mistral als vierter des Teams dazu. Nach langer Suche und Überwindung der Bürokratie, hielten sie im Dezember 2001 endlich den Mietvertrag zum alten Güterbahnhof Halsbrücke in den Händen. Das „F-D-M-Team“ wurde zur „Old-Bahnhof-Crowd“ und so ist der Club zu seinem Namen gekommen. Am 16.02.2002 fand schließlich das lang ersehnte Opening statt. Da bekannte Clubs auch immer ein eigenes Label hatten, wollten wir dem in nichts nachstehen. 2003 gründeten wir das dazugehörige Olbahnhofcrowd-Records Label. Das erste Release „Ta-Lar – Bratzeln in der Box E.P.“ ging mit einigen Hürden am 06.2003 an den Start, gefolgt von der CD-Compilation „2 Years Hardtechno from East Germany“ zu unserem 2 Jahrigen Clubbestehen 2004. Dann wurde es Still bei Oldabhnhofcrowd-Records. Erst 2007 gab es wieder ein Release: „O.S.R. – Zweisam – Wir Gehen Durch Den Wald“. Ein Abschiedsgeschenk an den Bahnhof, der seine Tore am 28.06.2007 schließen musste. Er wird immer der Urvater des Labels und Grundgedanke sein.

Seiten: 1 2 3